Freitag, Juni 09, 2006

Gorbatschow hat für Studiengebühren kein Verständnis

BILD-Zeitung vom 06.06.06 im Wortlaut:

Der große Russe in Wiesbaden! Für Studiengebühren hat er kein Verständnis
Gorbatschow: "Ich würde mit den Studenten gegen Koch demonstrieren"

Von Horst Cronauer

Der große Michail Gorbatschow (75) in Wiesbaden. Er arbeitet im "St. Petersburger Dialog", der Deutsche und Russen näherbringen soll. Er genoss den Ausflug ins Kloster Eberbach - und er ärgert unseren Ministerpräsidenten Roland Koch.

"Koch informierte mich von den Protesten der Studenten gegen die Studiengebühren," erzählt der "Vater der Deutschen Einheit" im Gespräch mit Bild. Davon, daß Vorlesungen gestört und Autobahnen besetzt werden. "Da habe ich Roland Koch gefragt: Wann ist die nächste Studenten-Demo? Da möchte ich hin. Mitmarschieren, vorne, in der allerersten Reihe. Studiengebühren sind doch ein absolutes Unding."

Und dann erklärt der einzige und zugleich letzte Präsident der Sowjetunion, daß die "kostenlose Bildung" in seinem Land bis heute in der Verfassung steht. "Und für einen solchen Grundwert würde ich nochmal auf die Straße gehen und kämpfen." Dies gelte selbstverständlich für die ganze Welt, nicht nur für Hessen.

Unsere Studenten werden dies gerne hören. Noch dazu, da sie bisher kaum Unterstützung aus der Politik bekommen haben. Nur sollten sie friedlich demonstrieren - Gewalt lehnt nämlich auch der Friedensnobelpreisträger Gorbatschow entschieden ab.

Kommentare:

Fräulein Wunder hat gesagt…

uijuijui, da wird Herr Koch aber Ohren machen, ehäm...aber netter Versuch vom Michi!

mq hat gesagt…

... die deutsche Politik hat immer noch nicht verstanden, dass Bildung eine Investition ist, die über die Wahlzyklen von vier Jahren zu tragen ist. (Nur) In diesem Fall: Es lebe die Planwirtschaft !

Anonym hat gesagt…

@blogschrift: Ja, Gorbi ist klasse! Außerdem ist er eine entscheidende Person der Weltgeschichte, ohne dessen meist richtigen Entscheidungen (und es sind sehr oft Einzelentscheidungen, die die Geschicke der Welt massiv beeinflussen) die Welt anders aussähe. Koch sollte auf ihn hören, denn wenn der Zugang zur Bildung nicht mehr für die breiten Massen erschwinglich ist, ist das, meiner bescheidenen Meinung nach, der Anfang vom Ende.

@markus: Du hast völlig recht! Es ist ein Unding, wie hierzulande mit Bildung umgegangen wird. Ein staatlich organisierter Bildungsraub ist mitten im Gange und kaum einen interessiert es. Gib den leuten Brot, gib ihnen Spiele und halt sie dumm, dann bleiben sie pflegeleicht! Oleoleoleoleeee!

Anonym hat gesagt…

Manueller Trackback: http://www.henningschuerig.de/blog/2006/06/20/gorbatschow-gegen-studiengebuehren/

[...]

Super Sache! Komisch ist allerdings, dass ich das nur in BILD und auf unzähligen Studenten-Seiten finden konnte. Die meisten Seiten zitieren BILD.

[...]

Anonym hat gesagt…

Manueller Trackback:

[...]

Super Sache! Komisch ist allerdings, dass ich das nur in BILD und auf unzähligen Studenten-Seiten finden konnte. Die meisten Seiten zitieren BILD.

[...]